• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 09.jpg
  • 10.jpg
  • 15.jpg
  • 16.jpg
  • 18.jpg
  • 19.jpg
  • 21.jpg
  • 23.jpg
  • 24.jpg
  • 25.jpg
  • 26.jpg
  • 27.jpg
  • 29.jpg
Smaller Default Larger

Libanesischer Nationalpass 

 

ACHTUNG!!!   Entsprechend dem Schreiben der Libanesischen Sicherheitsbehörde Nr. 3515 vom 11. Dezember 2014 ist ab dem 1. Januar 2015 die Verlängerung der Gültigkeit eines Passes  NICHT  mehr möglich. Inhaber eines Libanesischen Nationalpasses, dessen Gültigkeit demnächst abläuft, werden daher gebeten, möglichst umgehend einen Antrag auf Ausstellung eines neuen Passes zu stellen. (s.u. NEUAUSSTELLUNG eines Libanesischen Nationalpasses)

 

 Die Libanesische Sicherheitsbehörde fordert zudem alle Libanesen auf, die noch im Besitz eines gültigen Libanesischen Nationalpasses des roten (alten) Musters sind, diesen gegen den neuen blauen (maschinenlesbaren) Pass auszutauschen, da die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) ab November 2015 nur noch maschinenlesbare Pässe im Reiseverkehr akzeptiert. 

In Deutschland lebende Libanesen, die dies betrifft, werden daher gebeten, umgehend den neuen blauen (elektronisch ausgestellten) Pass zu beantragen; entweder während eines Aufenthaltes im Libanon direkt bei der Libanesischen Sicherheitsbehörde, oder bei der Libanesischen Botschaft in Berlin bzw. dem Honorarkonsulat in Frankfurt.

Weitere Informationen zu Passangelegenheiten finden Sie auch auf der Webseite der Libanesischen Sicherheitsbehörde.

 

NEUAUSSTELLUNG eines Libanesischen Nationalpasses

   

A) Antragstellung in der Botschaft bei PERSÖNLICHEM ERSCHEINEN

       

Die persönliche Beantragung eines Passes erfolgt nur bei Vorlage aller von der libanesischen Sicherheitsbehörde verlangten Dokumente und Nachweise, die im nachfolgenden Merkblatt aufgeführt sind.

 Der Antrag wird durch die Botschaft an die passaustellende Behörde im Libanon weitergeleitet. Diese entscheidet über den Antrag und schickt den Pass nach Ausstellung an die hiesige Mission.


  Merkblatt (beizubringende Unterlagen bei Beantragung eines neuen Passes /PERSÖNLICH)

B) Antragstellung auf dem POSTWEG

       

Zur Beantragung eines Passes auf dem Postweg sind zunächst alle im nachfolgenden Merkblatt aufgeführten Unterlagen an die Botschaft zu schicken, zusammen mit einem adressierten und als Einschreiben frankierten DIN A4-Umschlag.

 Das entsprechende Antragsformular wird von der Botschaft ausgefüllt und an den Antragsteller zusammen mit einem Hinweisblatt zum weiteren Antragsverfahren zurückgeschickt.

 Der Antragsteller muss dann vor einem Notar an vorgegebener Stelle auf dem Antragsformular seinen Daumenabdruck abgeben und seine Unterschrift leisten.

 Der vor dem Notar unterschriebene Antrag muss dann zusammen mit den auf dem Hinweisblatt vermerkten Originalen der Identitätsnachweise sowie einem Nachweis über die entrichteten Konsulargebühren (von der Bank gestempelter Durchschlag des Überweisungsträgers) an die Botschaft zurückgeschickt werden.

 Der Antrag wird durch die Botschaft an die passaustellende Behörde im Libanon weitergeleitet. Diese entscheidet über den Antrag und schickt den Pass nach Ausstellung an die hiesige Mission. 


 Merkblatt (beizubringende Unterlagen bei Beantragung eines neuen Passes/ POSTWEG) 

 

Eintragung eines Kindes in den Pass eines Elternteils

Laut aktuellen Bestimmungen der Libanesischen Sicherheitsbehörde ist die Eintragung eines Kindes in den vorhanden Pass eines Elternteils durch die Botschaft nicht mehr möglich.

In diesem Fall müssen die Eltern für das betreffende Kind einen eigenen Pass beantragen. Die Ausstellung des Passes erfolgt durch die zuständigen Behörden im Libanon.

 

AKTUELLES

Registrierung bei der Botschaft

Im Rahmen einer Initiative des libanesischen Außenministeriums sind alle in Deutschland lebenden Libanesen dazu aufgerufen, sich bei der Botschaft des Libanon zu registrieren... 

Weitere Informationen

ZAHLUNG DER KONSULARGEBÜHREN

Seit Januar 2014 akzeptiert die Botschaft des Libanon für die Entrichtung der Konsular- und Portogebühren - sowohl am Schalter als auch auf dem Postweg - keine Bargeldzahlungen mehr, sondern nur noch Zahlungen, die per Überweisung oder Einzahlung auf das Konto der Botschaft eingehen. Wichtige Hinweise dazu

 

RÜCKERSTATTUNG DER KONSULARGEBÜHREN

 

 DIPLOMATIE

  • Interview des Botschafters des Libanon, Dr. Mustafa Adib, mit der Monatszeitung BEHÖRDENSPIEGEL 

LIBANON ENTDECKEN

:: LIBANESISCH LERNEN

Mobile App "Keefak"

Diejenigen, die den libanesischen Dialekt lernen wollen - sei es für den nächsten Libanonbesuch oder um libanesische Freunde und Familie zu verstehen - können dies nun mit Hilfe der mobilen App KEEFAK tun, die für iOS und Android zur Verfügung steht.

Ortszeit Libanon: 11:58

Hauptstadt: Beirut


Landesvorwahl: +961


Währung: Libanesisches Pfund (L.L.)